Es gibt viele gute Gründe, den Pensionsbeitrag für arbeitende Pensionisten abzuschaffen. Von 1000 Euro Zuverdienst bleiben nach Steuern rund 400 Euro übrig. Das macht Arbeiten in der Pension zum teuren Hobby. Im Gegensatz dazu erhöhen die Pensionsbeiträge die Eigenpension um lediglich ein Prozent des Zuverdiensts pro Monat. Flexibilität ist der Schlüssel sowohl für die Umbrüche in der Arbeitswelt als auch für die Arbeit in Pension. 2021 waren 88.000 Pensionistinnen und Pensionisten erwerbstätig, sei es aus Freude an der Beschäftigung oder aus finanzieller Notwendigkeit. Für Unternehmen, die stark unter Fachkräftemangel leiden, können pensionierte Fachkräfte eine wichtige Stütze sein.